Grobschnitt nach 1975 Galerie I

Grobschnitt nach 1975 Galerie II

Grobschnitt nach 1975 Galerie III

Grobschnitt nach 1975 Galerie IV

zu den Grobschnittarchiven bis 75

 

Vater Schmidt

Grobschnitt bei „Vater Schmidt" 1976 in der Kölner Uni.

Von links: Lupo, „Popo" Hunter, Wildschwein (von hinten). Im Hintergrund: Toni an der Lichtanlage, die damals von der Bühne aus bedient wurde, und Eroc am Schlagzeug.

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

„Solar Music" war neben „Rockpommels Land" einer der Höhepunkte eines jeden Konzertes.

Die Feuer- und Nebelshow war einzigartig in Europa, und wurde auch Jahre später von anderen Acts in dieser Intensität nicht erreicht. Toni Moff Mollo und John McPorneaux entzünden hier das Spektakel 1977.

Rockpommels Land

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Die Bühne brennt in voller Ausdehnung. Nicht selten gab es Ärger und Probleme mit den örtlichen Feuerwehren und Hallenmanagern. Doch trotz wildester Funkenfontänen und Sprengsätze kann mit Stolz behauptet werden, dass bei keiner einzigen der weit über 1000 Shows auch nur das geringste Problem oder eine Gefährdung Dritter aufgetreten ist.

Nur ein einziges Mal (1978 im Quartier Latin, Berlin) begann der Hosensaum eines Fans in der ersten Reihe durch Funkenflug zu glimmen. Eroc ging zum Mikro, zeigte auf den Jungen, der das vor Begeisterung gar nicht gemerkt hatte und sagte: „Du, Deine Hose brennt". Dann sprang schon Toni Moff Mollo von der Bühne und löschte die Hose mit einer Sprudelflasche. Der Junge und der ganze Saal tobten vor Begeisterung.

Feuershow

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Technik

Im Laufe der Zeit entwickelte sich auch die Technik immer weiter. Ende 1979 verfügte die Band über eine der größten Anlagen in Deutschland.

Drei Trucks und ein Reisebus transportierten neben sechs Musikern und zwei Garderobenfrauen acht festangestellte Roadies, die zusammen mit 20 Helfern an die 40 Tonnen Equipment täglich auf- und abbauen mussten. 

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Ungewöhnlich war die von Udo Klempt-Gießing entworfene Tonanlage, die völlig auf Mittel- und Hochtonhörner verzichtete, dafür durch sehr viele Membranchassis einen unglaublich warmen, transparenten Klang im Saal erzeugte.

Ein ähnliches Prinzip verwendeten nur „Greatful Dead".

Technik

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Lichtanlage

Auch die Lichtanlage, entworfen von Toni Moff Mollo und ebenfalls von Udo Klempt-Gießing gebaut, war immens: über 160 Scheinwerfer à 1000 Watt hingen allein in den Traversen über der Band.

Hinzu kamen weitere „Verfolger" aus dem Saal und Strahler auf der Bühne. Ab 1984 wurden auch Laser eingesetzt.

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Hier die Lichtanlage 1983 in der Gruga-Halle in Essen in voller Aktion.

Lichtanlage Aktion

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Rockpommels Land

Bei „Rockpommels Land" versanken Musiker und Publikum stets in dichtem Nebel. Hier der typische Bodennebel, der von der Bühne „fließen" konnte. Dazu wurden Stangen von Trockeneis, die jedes Mal unmittelbar vor dem Auftritt bei einer Kohlensäurefirma besorgt wurden, mit dem Hammer zerschlagen und in Behälter mit kochendem Wasser geworfen. Der dabei entstehende Kondensationsnebel wurde durch Kunststoffschläuche auf die Bühne geleitet. Entgegen seinem bedrohlichen Aussehen war dieser „kalte Dampf" völlig unschädlich.

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Interessante Effekte auch beim Titel „Du schaffst das nicht", der von 1980 bis 1983 die zweite Hälfte der Konzerte eröffnete.

 Aus einem hölzernen Klo erhöht im Bühnenhintergrund stapften die Musiker in Mönchskostümen zu ihren Instrumenten. Die Idee stammte von Volker „Mist" und basiert auf dem Klo-Häuschen, das die Hauptrolle in der „Söldnershow" spielte.

Du schaffst das nicht

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 

Klotuer

„Du schaffst das nicht" (Illegal-Tournee 1980).

Der helle gelbe Lichtschein ist die geöffnete Klotür, aus der die Musiker im Nebel herabsteigen.

Bildschirmhintergründe für:
800 x 600
1024 x 768

 
top
top
top